„ Wir schaffen das gemeinsam!“

Zwei Hamburger Initiativen erhalten Auszeichnung von der Bundekanzlerin

Am 15.06.2016 übergab die Bundeskanzlerin Angela Merkel höchst persönlich dem Hamburger Verein Human@Human e.V. und der Hamburger LichtwarkSchule im Kanzleramt die Auszeichnung startsocial-Bundespreisträger. Im Bundes-Wettbewerb des startsocial e.V. überzeugten die beiden Initiativen mit ihren Konzepten und Projektfortschritten in den Bereichen Wirksamkeit, Nachhaltigkeit, Übertragbarkeit und Effizienz.

Erst im März 2015 gründete die Vorsitzende Dagmar Overbeck den Verein Human@Human in Hamburg. Der Frage nachgehend, wie die Integration von vielen Menschen aus vielen Kulturen nachhaltig und effektiv gelingen kann, entwickelte sich die Idee der 1:1-Betreuung mittels Patenschaften. Diese Idee und das dafür ausgearbeitete Vernetzungskonzept kam bei Freiwilligen sehr gut an – ein vergleichbares Angebot gab es im letzten Jahr in Hamburg nicht. „Unser Prinzip ist der primäre Einsatz von Zeit, Know-how und Netzwerk, nicht von Geld. Wir erhielten binnen weniger Wochen 1.700 E-Mails die wir mit unserem kleinen Team gar nicht alle abarbeiten konnten“, so Overbeck.

Foto mit Kanzlerin

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Schirmherrin von startsocial e.V., und Dr. Dieter Düsedau, Gründer von startsocial e.V., überreichen die startsocial-Urkunde an Ankommen – Human@Human e.V.

 

Zwei ehrenamtliche Coaches berieten Human@Human im Rahmen eines kostenlosen viermonatigen Beraterstipendiums von startsocial insbesondere dabei, Strukturen aufzubauen und den Einsatz von Ehrenamtliche effizient zu gestalten. Die Umsetzung gelang dem Verein so gut, dass bereits über 100 Geflüchteten seit Herbst letzten Jahres schon erfolgreich bei den ersten Schritten geholfen werden konnte. Viele haben bereits durch die Hilfe der Paten und des Vereins Wohnung und Beschäftigung gefunden. Und das ist unbedingt eine Auszeichnung wert!
Mittlerweile hat sich Human@Human vor allem über die Patenschaftsvermittlung hinaus als Netzwerk Freiwilliger und bestehender Patenschaften mit Geflüchteten bewährt und schafft Synergien mittels Vernetzung, wozu sogar ein System mit einer eigenen Datenbank entwickelt wurde. Ganz nach dem Motto: „Wir schaffen das gemeinsam!“ freut sich der Verein weiterhin über viele Freiwillige und Helfer.

Kontakt: www.human.hamburg oder per E-Mail: human@human.hamburg.deUnbenannt

 

Quelle: Human@Human