Weisses Haus

Am Kaufhauskanal im Binnenhafen entstehen 25 Eigentumswohnungen auf dem Grundstück hinter dem denkmalgeschützten Bornemannschen Haus an der Harburger Schloßstraße. Das in Verbindung mit dem historischen Gebäude, das zu den zehn ältesten Häusern der Hansestadt Hamburg zählt, ursprünglich geplante Boardinghouse wird nicht realisiert.

Das „Weiße Haus“ wird vier Stockwerke und ein Parkuntergeschoss haben. Alle Wohnungen haben einen offenen Wohn- und Essbereich sowie Loggien in Süd- oder Westausrichtung. Die beiden Obergeschosse bekommen große West-Balkone mit 24 beziehungsweise 28 Quadratmetern Fläche. Erschlossen wird der langgestreckte Gebäuderiegel über zwei Treppenhäuser, die jeweils auch einen Aufzug bieten, der bis auf die Parkfläche hinabführt. Der Bau erfüllt den Energiestandard KfW 70.

Lage

Harburger Schloßstraße 13
am Kaufhauskanal
channel hamburg
21079 Hamburg

  • Bruttogeschossfläche gesamt:  3.000 m2
  • Architektur: Frenzel und Frenzel GmbH, Buxtehude
  • Geschosse: 4

Extras

  • Alle Wohneinheiten mit offenen Wohn-/Essbereichen
  • Alle Wohneinheiten mit Loggien in Süd- oder Westausrichtung, große Westbalkone von 28 bzw. 24 m² im 3. und 4. Obergerschoss
  • Erschließung über 2 unabhängige Treppenhäuser, jeweils mit Aufzug, Aufzüge über alle Geschosse einschließlich Parkuntergeschoss
  • PKW-Stellplätze im Parkuntergeschoss mit direktem Zugang zu beiden
  • TreppenhäusernHöchstmaß an Energieeffizienz
  • Bäcker/Bistros/Restaurants in direkter Nachbarschaft

 Webseite