Weihnachtliches Come-together auf der Schlossinsel Marina

Weihnachtsfeier mit spannenden Vorträgen zu Harburgs Geschichte und DKMS-Spendenaktion

Seit 10 Jahren lädt der channel hamburg e.V. zu seinem alljährlichen Ausklang ein: Über hundert Mitglieder wurden von Martin Mahn, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden des channels, auf der Schlossinsel Marina begrüßt, die eine weihnachtliche Atmosphäre bot. Es wurde viel gescherzt, gelacht und genossen. Neben einem Buffet gab es weihnachtliche und tanzbare Live-Musik der Hamburg Jukebox.

Kultur und die Geschichte der Schlossinsel, wo Harburg 1135 mit der Horeburg entstand, waren zu diesem Anlass ein wichtiges Thema. Thorsten Römer, Geschäftsführer des Archäologischen Museum Hamburg, referierte über Harburgs Ursprung. Der Rückblick ergab, dass sich Hamburgs ältester erhaltener Raum im Gewölbekeller des Harburger Schlosses befindet. Das Archäologische Museum Hamburg eröffnet im Herbst 2017 im Keller des Schlosses das Harburger Stadtmuseum, das Ausgrabungen der alten Horeburg, sowie der restaurierte älteste Raum Hamburgs zu Zeiten von Otto II präsentiert.

Besonders spannend waren die Besichtigungen der Musterwohnungen im Haus Sun und im Haus Marin. Hier wären sicherlich viele gern direkt eingezogen! Wenn der geräumige Schnitt und die Lage der Wohnungen noch nicht überzeugt hat, dann spätestens die wunderschöne Aussicht auf den Binnenhafen, die dem Ort ein maritimes Flair verleiht.

In einer bewegenden Rede informierte Stephan Leonhard, ein langjähriger Mitarbeiter und ehrenamtlicher Helfer im channel, die Besucher über seine Diagnose: Blutkrebs. Seine einzige Rettung ist eine Stammzellenspende. Am 15. Dezember 2016 zwischen 11 Uhr und 17 Uhr findet in der ElbLOGE am Veritaskai eine Typisierungsaktion in Kooperation mit der DKMS statt, bei der nach potentiellen Spendern gesucht wird. Alle sind herzlichen eingeladen die DKMS mit Spenden oder dem Kauf eines Loses mit vielen Preisen zu unterstützen oder sich kostenlos typisieren zu lassen und ein Leben zu retten.