Startschuss für Harburg Marketing e.V.

channel hamburg e.V. und Citymanagement Harburg e.V. haben fusioniert! Harburg blickt mit Optimismus nach vorn und bündelt seine Kräfte. Auf der gemeinsamen außerordentlichen Mitgliederversammlung am 28.10.2021 wurde die Verschmelzung zum Harburg Marketing e.V. von den Vereinsmitgliedern beider Vereine unter notarieller Aufsicht beschlossen. Mit Gültigkeit ab dem 1. Januar 2022 sind channel hamburg e.V. und Citymanagement Harburg e.V. verschmolzen. Harburg Marketing e.V. wird nicht nur die beiden Quartiere Binnenhafen und City Harburg als einen der zukunftsträchtigen und leistungsfähigen Wirtschafts- und Innovationsstandorte in der Metropolregion positionieren, sondern auch den gesamten Bezirk vermarkten. Schon Mitte 2020 entstand ein Arbeitskreis aus Vorstandsmitgliedern beider Vereine, der ein Konzept für den Zusammenschluss erarbeitete. Der Vorstand des channel hamburg e.V. hatte über die künftige Ausrichtung des Vereins nachgedacht – zumal die ursprünglichen Ziele erreicht wurden; bei der Gründung im Jahr 2000 waren diese klar definiert: die Vermarktung der Flächen im Binnenhafen, die Interessen der bestehenden Unternehmen zu vertreten, zugleich aber auch neue Firmen in den channel zu locken und Standortwerbung zu machen sowie – vor allem – Netzwerke zu knüpfen. Auch der Citymanagement Harburg e.V. hat die Zukunft im Blick, denn die Funktionen haben sich in den letzten Jahren stetig erweitert:  Zum reinen Aufgabengebiet kamen Stadtmarketing, Veranstaltungsmanagement, Quartiermanagement und Tourismusentwicklung hinzu. Mit der Fusion wird auch der Bereich des Innovationsmanagements, der vom channel in den letzten 20 Jahren aufgebaut wurde, weiter forciert. Fusionsgründe
  • beide Vereine agieren klar innerhalb der Stadtgrenzen Hamburgs und der Bezirksgrenzen Harburgs
  • beide Vereine haben die Förderung des Standorts zum Ziel
  • überwiegend komplementäre Aktivitäten, die gut zusammenpassen und sich gut ergänzen
  • im Verbund ergibt sich ein deutlich breiterer Branchenmix der Mitglieder (Netzwerk)
  • Umsetzung gemeinsamer Formate ist effizienter und einfacher (z.B. Nacht der Lichter)
  • Optimierung der Mitgliederakquise – größeres Quartier & mehr Mehrwert
  • Fusion auf Augenhöhe (u.a. Alter, Größe)
Mit der Erfahrung und Power beider Vereine, dem aktiven Vorstand und engagierten Mitgliedern wird der Harburg Marketing e.V. ab Januar 2022 nicht nur die beiden Quartiere innovativ und erfolgreich in die Zukunft führen, sondern den gesamten Bezirk Harburg fokussieren. Aufgabenbereiche HARBURG MARKETING
„Der neue, gemeinsame Verein bildet eine starke Brücke über die Trennlinie Bahn/Bundesstraße“, sagt Martin Mahn, Vorstandsvorsitzender des channel hamburg e.V. Bernd Meyer, langjähriger Vorsitzender des CMH, sieht die Zukunft Harburgs im weiteren Vernetzen der Akteure und den Ausbau der Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung: „Wir sehen uns als Dienstleister des Bezirks und haben die Fusionsabsichten im Vorwege mit allen Beteiligten diskutiert und nur positives Echo erhalten“. Als Vertreterin des Bezirksamtes begrüßt Gunda Wüpper diesen Zusammenschluss als große Bereicherung für ganz Harburg. Der Bezirk beabsichtigt, sich an der Finanzierung des Projektes „Harburg Marketing“ zu beteiligen. Nach dem Verschmelzungsbeschluss wurde der neue Vorstand bereits auf Vorrat gewählt: Dr. Ralf Grote, Julita Hansen, Martin Mahn, Bernd Meyer, Valbone Scharfenberg und Prof. Dr. Rainer-Maria Weiss werden die Geschicke ab Januar leiten. Als neue Geschäftsführerin wurde am Abend die Nachfolgerin von Melanie-Gitte Lansmann per Videobotschaft vorgestellt: Die 31-jährige Betriebswirtin Antonia Marmon ist seit 10 Jahren als Eventmanagerin in Hamburg erfolgreich tätig und freut sich sehr auf ihre neue Aufgabe beim Harburg Marketing. Neues Logo