Lückenschluss im Schellerdamm

Aurelius stellt bis Ende des Jahres Gebäude mit 23 Wohnungen und 5 Gewerbeflächen fertig

Bauherr Kurt Groenewold

Mit einem großen Lob an Arne Weber und den Verein channel hamburg eröffnete Bauherr Kurt Groenewold seine Rede zum Richtfest des Wohn-und Geschäftshauses am Schellerdamm 9: „Wenn hier nicht einer diese Vision gehabt hätte und der örtliche Verein diese Standortentwicklung vorangetrieben hätte, ständen wir heute nicht hier!“ Der Lückenschluss am Schellerdamm war erst nach langen Verhandlungen mit Vattenfall durch die Strommastverlegung möglich. Die besondere Architektur mit einer flexiblen Verbindung zwischen Wohnen und Arbeiten hat das Büro Limbrock Tubessing speziell auf das Grundstück zugeschnitten. Die Bauausführung übernimmt derzeit Hochtief.

Der besondere Clou des Neubaus: die kleineren Gewerbeflächen im Erdgeschoss mit direkt maisonettartig angebundenen Räumen im ersten Obergeschoss. Sie können sowohl als Atelier oder Büro als auch als Wohnung genutzt werden. Die Architekten wollen damit eine Klientel ansprechen, „die anderen Orten Hamburgs wie zum Beispiel der Speicherstadt durch weitergehende Segregation verdrängt werden“. Attraktiv dürften diese Räume vor allem für Nutzer und Bewohner sein, deren Leben und Arbeit nahezu untrennbar miteinander verquickt sind. Das können Künstler, Kunsthandwerker, Kleinhandwerker oder Dienstleister sein.

In den Obergeschossen werden kleinere bis mittlere Wohnungsgrößen angeboten, loftartig mit jeweils einem Bad- und Küchenkern. Alle Wohnungen sind nach Westen oder Süden ausgerichtet, sämtliche Fenster sind bodentief und so konstruiert, dass die besonderen Schallschutzanforderungen in diesem Quartier eingehalten werden. 30 Dezibel „vor dem Ohr des Schläfers“ werden auch nachts bei geöffnetem Fenster eingehalten.

Auf der oberen Dachfläche wird es noch eine Kinderspiel- und Freizeitfläche geben, sie kann durch einen behindertengerechten Aufzug erreicht werden. Und im Keller wird eine gesicherte Fahrradgarage mit Stromversorgung für E-Bikes eingerichtet.